Auswirkungen auf Wertschöpfung und Arbeit

18.01.2016, AG 4 – Vortrag Prof Peter Liggesmeyer

tabletdude90 Prozent der Innovationen im Fahrzeugbau sind durch Elektronik geprägt, viele Lebensbereiche werden zunehmend durch Elektroink durchdrunge. Unternehmen stehen vor Herausforderungen der Digitalisierung ihrer Wertschöpfungsketten.

Industrie 4.0 wird in vielen Bereich des Lebens Vorteile bringen. Industrie 4.0 erfordert aber auch zusätzliche Anstrengungen, die IT-Kompetenz weiter zu entwickeln. Wie schaffen wir das in Ausbildung, Weiterbildung, Schulbildung?

Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich die Arbeitsgruppe „Wertschöpfungsstrukturen der Zukunft“ innerhalb des Bündnis Zukunft der Industrie

Prof. Peter Liggesmeyer vom Fraunhofer Institut in Kaiserslautern referierte am 2. Dezember vor dem Gremium zum Thema Digitalisierung und Industrie 4.0 – Auswirkungen auf Wertschöpfungsstrukturen und Arbeit.

Den Vortrag von Prof. Peter Liggesmeyer wie auch eine „Nationale Roadmap für Embedded Sytems“ können Sie hier finden:

Vortrag Liggesmeyer

Nationale Roadmap Embedded Systems