Frank Iwer folgt auf Markus Kerber

Frank Iwer, neuer Vorsitzende

Berlin. Die Vorstandsvertreter der 16 Mitgliedsorganisationen des N3tzwerks Zukunft der Industrie haben am Dienstag Frank Iwer zum neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt. Der Leiter Koordinierung und strategische Planung für den Vorstand der IG Metall löst BDI-Hauptgeschäftsführer Dr. Markus Kerber ab. Als stellvertretender Vorstandsvorsitzender wurde Dr. Joachim Lang benannt, der im April Kerber als Hauptgeschäftsführer beim BDI folgt.

Frank Iwer: „Das Bündnis Zukunft der Industrie und das N3tzwerk sind europaweit einzigartig: Industrie- und Arbeitgeberverbände, Industriegewerkschaften, Kammern und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) arbeiten an den Herausforderungen für unsere Industrie. Zusammen sind wir so in der Lage, wichtige Weichenstellungen für die Industrie voran zu bringen.“

Dr. Joachim Lang, stellvertretender Vorsitzender

In sechs Themenfeldern haben die Bündnispartner gemeinsame Positionen entwickelt. Sie beinhalten Forderungen an eine moderne Infrastruktur, die Gestaltung der Energie und Mobilitätswende, die digitale Vernetzung, flexible Arbeitszeitmodelle und die Gestaltung des demografischen Wandels in einer Arbeitswelt von morgen. Eine weitere Aufgabe des N3tzwerks ist es den Dialog zur Zukunft der Industrie in den Regionen zu stärken. (mehr dazu auf der Seite ihre-industrie.de)